Agrar Genossenschaft „Bobritzschtal“ Oberbobritzsch e.G. hat ihren Sitz in 09627 Bobritzsch-Hilbersdorf. Die Genossenschaft betreibt ein landwirtschaftliches Misch-Unternehmen mit den wesentlichen Produktionsbereichen Marktfruchtbau, Futterbau, Rinderwirtschaft mit Milchproduktion sowie Schweinezucht. Daneben werden zwei Biogasanlagen zur Strom- und Wärmegewinnung betrieben.

Zur Website

Die BAT Automatisierungstechnik GmbH bietet Komplettlösungen und Dienstleistungen im Bereich Automatisierungsanlagen an. Die Schwerpunkte liegen dabei u.a. in den Bereichen Energieoptimierung, Automatisierung für Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen und komfortable Wohnungslüftung. Dabei werden alle Ausrüstungen für Elektrotechnik, Datenübertragung und MSR-Feldtechnik sowie Basissteuerungen und Leittechnik, die objektbezogene Programmentwicklung im Sinne einer kundenspezifischen Energieoptimierung bereit gestellt. Der Grund, am Netzwerk mitzuwirken ist, dass verschiedene Automatisierungsprozesse künftig digital gesteuert und überwacht werden sollen und damit für BAT neue Märkte, auch in der Ernährungs- und Wasserwirtschaft, erschlossen werden können.

Zur Website

Die BioSolutions Halle GmbH (BSH) ist auf den Gebieten Biologie, Naturstoffchemie, Biochemie/Biotechnologie, Pharmazie und medizinisch-pharmazeutische Chemie tätig. Zu den Servicearbeiten gehören: molekulare Diagnostik (medizinische Vorsorgeuntersuchungen), mikrobiologische und molekularbiologische Untersuchungen zum Nachweis und zur Identifizierung von Mikroorganismen, HPLC-Analytik sowie die Analyse, Isolation, Synthese und Derivatisierung von Naturstoffen für pharmazeutische Nutzung. Von der Mitwirkung am Netzwerk verspricht sich dieser Partner die Entwicklung neuer Analytiksysteme zur Anwendung in der Ernährungs- und Wasserwirtschaft zur online Ermittlung relevanter Parameter sowie deren Datenaufbereitung und -übertragung.

Zur Website

Bioobst Görnitz GmbH & Co. KG existiert nunmehr seit 29 Jahren. Seit 2008 wird der Obstbaubetrieb in familiärer Eigenregie geführt. 2015 übernahm Herr Michael Görnitz das Unternehmen im Rahmen der familieninternen Betriebsfortführung. Seitdem werden die Flächen unter dem Namen Bioobst Görnitz GmbH & Co. KG biologisch bewirtschaftet. Die Obstproduktion erfolgt derzeit auf einer Fläche von über 220 ha. Beim Anbau setzt Bioobst Görnitz GmbH & Co. KG auf Tradition und Innovation. Erfahrungswerte und Fachwissen wurden über die lange Zeit erweitert und weitergegeben. Aufgrund der knapp 30-jährigen Produktionserfahrung im Obstbau werden auch Anbauberatung, sowie Anbauplanung durchgeführt. Zusätzlich kommen innovative Technik und stetig angepasste Anbaustrategien zum Einsatz. Neben der Entwicklung vollautomatisierter Kultursysteme, werden Hagelschutzsysteme für Äpfel, sowie eine optimale Bewässerungsstrategie über Tröpfchenbewässerung betrieben und stetig erweitert. Das Unternehmen ist an verschiedenen Forschungsprojekten beteiligt und erhielt dafür 2016/17 die Auszeichnung "Innovativ Durch Forschung". Neben dem Verkauf von Obst entwickelt Bioobst Görnitz GmbH & Co. KG auch eigene Produkte. Unter eigenem Namen werden Demeter-Säfte und Smoothies vermarktet. Weitere Produkte der Marke "Bioobst Görnitz" sind für die nächsten Jahre angedacht. Das Unternehmen sieht seine Rolle im Netzwerk insbesondere in der Entwicklung von neuen Verfahren und Technologien für einen innovativen Obstanbau sowie der Optimierung von Verfahrensschritten in der Weiterbehandlung der Früchte.

Zur Website

Die Brain-SCC GmbH ist ein zertifizierter IT- und Mediendienstleister für Länder, Landkreise und Kommunen und verfügt über umfassende Kompetenzen bei der Umsetzung von Internetportalen, Geoinformationssystemen, E-Gouvermentlösungen sowie mobilen Anwendungen. In den letzten zwei Jahrzehnten hat die Brain-SCC GmbH ein umfassendes Know-how bezüglich der Konzeption, Betreuung und Umsetzung von kommunalen Portalen aufgebaut. Bereits in über 300 Projekten wurden anspruchsvolle und vielseitig nutzbare Internet-, Geo- und Intranetsysteme erfolgreich umgesetzt. Die stetig wachsenden Anforderungen fließen seit Jahren in die eigene Softwareentwicklung ein. In enger Abstimmung mit den Kunden wird das Brain-GeoCMS® durch die Brain-SCC GmbH konzipiert, entwickelt und betrieben. Der Partner möchte in diesem Netzwerk mitwirken, um auch im Lebensmittel- und Wasserwirtschaftsbereich seine Kompetenzen einzubringen und diese als neue Geschäftsbereiche zu erobern. Erstellt die Hauptkompetenzen für die geplanten Entwicklungen auf Grundlage von Softwaresteuerungen und -lösungen.

Zur Website

Die CZEWO-DATA GmbH verknüpft SAP mit IT und Kommunikation. Die Lösungen können nahtlos in Warenwirtschaftssysteme integriert werden und bewahren 100% Funktionalität auch ohne Internetverbindung. Neben den bekannten Funktionen für Scannerkassen bietet dieses Unternehmen auch Online-Offlinebetrieb der Kasse bei Netzunterbrechung oder mobilem Einsatz, zentrale Statistiken für Verkauf, Lager und Kassen, Inventurprogramme (permanent / Stichtagsinventur) und ein hohes Maß an Datensicherheit. Speziell hierfür wurde pfSense entwickelt, eine Open-source Firewall Lösung. Sie findet sowohl bei kleinen Betrieben als auch im Enterprise-Bereich ihren Einsatz. Es werden ein Vor-Ort-Service, Tests zur Netzwerksicherheit und komplett verwaltete Netzwerklösungen angeboten. Neben dem Einzel- und Großhandel bietet das Unternehmen auch Hard- und Softwarelösungen für alle Abteilungen im Maschinenbau, Sondermaschinenbau und der Blechverarbeitung an. So kann der Materialfluss (Planung, Bestellung, Lagerung und Versorgung der Produktion oder im Service) realisiert werden. Damit ist dieses Unternehmen ein perfekter Partner zur Entwicklung und Integration von digitalen Lösungen im Bereich Ernährung und Wasserwirtschaft und wird sich aktiv an den Entwicklungsarbeiten beteiligen und künftig damit neue Anwendungsfelder erschließen.

Zur Website

Beim Dr. Basikow Sachverständigenbüro handelt es sich um einen öffentlich bestellten und vereidigten Experten für Lebens-, Futter- und Nahrungsergänzungsmittel, kosmetische Erzeugnisse, Prozessanalysen und Prozessbewertungen bei Lebens- und Futtermitteln, Trinkwasser und -analysen sowie Tierhaltungen und Tierschutzanforderungen. Es werden Fachgutachten in den Rechtsbereichen: Lebensmittel, Futtermittel, Trinkwasser, Tierwertermittlungen erstellt. Vom Stall (Feld) bis zum Tisch des Verbrauchers bestehen die täglichen Aufgaben in der Durchführung von Analysen, Bewertungen und Untersuchungen. Dieser Netzwerkpartner wird bei der Entwicklung von Testsystemen, Prozessveränderungen, der Bewertung der Neuentwicklungen als Grundlage zur rechtskonformen Einführung am Markt und der Verbreitung der Ergebnisse von wesentlicher Bedeutung.

Zur Website

Die Dr. Junghanns GmbH produziert Arznei- und Gewürzpflanzen, u.a. Kräutersalze, -mischungen, Kräuter- und Gewürzöle, Kräutertees und ätherische Öle. Der Kundenkreis umfasst die Pharma-, Lebensmittel- und Kosmetikindustrie sowie Tierfutterproduzenten. Endkundenprodukte werden auch über den Werksverkauf sowie das Internet vertrieben. Künftig sollen die Prozesse von der Auswahl der Sämlinge bis zum Handel einschließlich der Qualitätsüberwachung digitalisiert erfolgen können. Dieser Partner wird als Anwender und als Partner im Testfeld der Entwicklungen eingebunden.

Zur Website

Die ECH Elektrochemie Halle GmbH hat sich auf die Entwicklung und Produktion von Methoden und Gerätesystemen für den Analytikbereich spezialisiert. In der Abteilung für Forschung, Entwicklung, Programmierung und Fertigung werden sowohl Standardlösungen als auch Lösungen für individuelle Anforderungen entwickelt. So bietet die ECH eigene Geräte zur Analyse verschiedener Parameter, wie Wassergehalt-, Säurezahl-, Schwefelwasserstoff- und Ammoniakbestimmung sowie zur Gasanalyse in Ölen an. Für Toxizitätstests mit Algen und der Prozesskontrolle in der Biotechnologie entwickelte ECH das BioLumino zur schnellen und präzisen Bestimmung der Toxizität von Algen per Biolumineszenz. Ebenfalls entwickelt wurden mobile Geräte zur Gasproben- und manuellen, kontaminationsfreien Ölprobenahme. ECH ist an modernen digitalen Lösungen zur Produktion sowie einem hohen Maß an Datensicherheit seiner Produktionsdaten und der Kundendaten interessiert und möchte an deren Entwicklung, Erprobung und Einführung mitwirken.

Zur Website

Die Erchinger Fleisch- und Wurstmanufaktur wurde vom Magazin „Der Feinschmecker“ zu den besten Metzgereien Deutschlands gewählt. Das Unternehmen ist zertifizierter „Neuland-Partner“ und legt Wert auf bestmögliche Haltungsbedingungen für die Tiere. Die Ziele für die Mitwirkung am Netzwerk unterscheiden sich dabei nicht von den anderen Lebensmittelherstellern Sicherheit in der Produktion, Transparenz und Datensicherheit für das Unternehmen selbst und die Kundschaft.

Zur Website

Die fermtec GmbH ist ein anerkannter Partner für die Industrie. Das Herzstück der fermtec GmbH ist die 50 Liter Versuchsbrauerei mit dem daran angegliederten Labor für chemische Brauereianalysen. Kernkompetenzen sind Untersuchungen zum Filtrationsverhalten von Bieren und Hefemanagement sowie Milchsäurefermentation und zur Verwertung von Reststoffen aus der Lebensmittelindustrie für die Bioethanolherstellung. Die Motivation zur Netzwerk-Teilnahme liegt darin, dass mit der Prozessdigitalisierung für die Getränkeindustrie ein neues Geschäftsfeld erschlossen werden soll und auf Grund der Erfahrungen aus dem Netzwerk die bisherige Beratertätigkeit für die Ernährungswirtschaft erweitert werden kann. Dieser Partner ist bedeutsam für technologische Entwicklungen im Bereich der Getränkeindustrie.

Zur Website

Die Frankenförder Forschungsgemeinschaft mbH ist deutschlandweit ein wichtiger Forschungspartner für kleine und mittelständische Unternehmen. Sie wurde 1991 gegründet, hat ihren Hauptsitz in Luckenwalde (Brandenburg) und betreibt einen Wissenschaftsbereich in Berlin. Als gemeinnützig anerkannte Forschungseinrichtung liegen die Betätigungsfelder in Forschungs- und Entwicklungsprojekten in den Kernkompetenzen Landwirtschaft, Veterinärmedizin und Ernährung. Projektergebnisse werden zielgerichtet mit innovativen Verfahrens- und Produktentwicklungen in die Praxis überführt. Mit fest angestellten Wissenschaftlern, einem Team freier Mitarbeiter und einem weit verzweigten Netzwerk in- und ausländischer Kooperationspartner ist die FFG vor allem ein Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis. Davon profitieren insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen.

Zur Website

Die Früchteverarbeitung Sohra GmbH produziert auf der eigenen Plantage hochwertige Aronia, Johannis- und Stachel- und Holunderbeeren. Auf der Streuobstwiese gedeihen alte Sorten Deutscher Äpfel, Birnen, Kirschen und Pflaumen. Die Früchte werden in der eigenen, modernen Saftproduktion verarbeitet und im eigenen Labor untersucht. Schwerpunkt ist die Erstellung von Konzepten zur innovativen Verarbeitung und Behandlung von Säften. Dabei werden moderne Technologien zur Behandlung von Pflanzen / Modifizierung von Früchten, wie z.B. Ultraschall-, UV- und Mikrowellen-Technologien genutzt. Dieser Netzwerkpartner möchte die Digitalisierung für die Qualitätsüberwachung stärker nutzen und seine Prozesse künftig optimal steuern. Damit stellt er einen wesentlichen Anwender dar und wird für diverse Praxistests tätig sein.

Zur Website

Die Gottschlich Feinkost Fleischerei ist ein traditionsreicher Meisterbetrieb in Berlin. Fleischermeister Christian Gottschlich ist Mitglied im Meisterprüfungsausschuss. Das Sortiment der Bio-Zertifizierten Fleischerei umfasst das komplette Programm einer Fleischerei, allerdings kommen die verarbeiteten Tiere aus vertraglich gebundenen Betrieben mit kontrollierter artgerechter Haltung. Um die eigenen Prozesse besser zu steuern, die Daten zu speichern und für die Kunden eine digitale Rückverfolgbarkeit garantieren zu können, möchte der Inhaber neue Wege gehen und mit seiner Beteiligung am Netzwerk die Grundlagen zur Umsetzung im eigenen Betrieb schaffen. Durch seine Tätigkeit im Verband wird der Inhaber zur Verbreitung der Erkenntnisse beitragen.

Zur Website

Die GMBU e.V. kann auf ein großes Netz von Partnern zurückgreifen und hat langjährige Erfahrung im Management von Forschungsverbünden. So hat sie bereits erfolgreich Netzwerke gemanagt, z.B. „MineWaterTec“, „AquaAlgae“ und „BioKapsel“. Die Forschungseinrichtung übernimmt das Netzwerkmanagement und steht bei Forschungsvorhaben mit ihrer Fachkompetenz zur Verfügung. Die GMBU trägt mit ihrer Arbeit dazu bei, Innovationen in Unternehmen zu transferieren. Die Fachsektion Umweltbiotechnologie Halle hat ihren Sitz im Wissenschafts- und Innovationspark Heide-Süd und betreibt anwendungsbezogene Forschung und Entwicklung auf den Gebieten Verfahrenstechnik, Mikrobiologie/Biosensorik und Analytik. Die Entwicklungsschwerpunkte liegen in der Methoden- und Geräteentwicklung für die Umwelt- und Bioprozessanalytik, biochemische Diagnostik, Trenn- und Reaktionsprozesse unter Einsatz von Ultraschall- und Mikrowellenenergie, Bioverfahrenstechnik und Mikrobiologie.

Zur Website

Das Hauptbetätigungsfeld der IAT Rudolphi & Rau GmbH liegt in der Realisierung kompletter Automatisierungsanlagen in den Bereichen Industrie, Energie, Umwelt sowie Haus- und Gebäudetechnik. Zum Kerngeschäft gehört die Erarbeitung von kundenspezifischen Software-Lösungen für die Anlagenautomatisierung durch Programmierung/Konfigurierung von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) und Prozessleit- bzw. Visualisierungssystemen (PLS). Bisher konnten über 600 Projekte für mehr als 130 Kunden hauptsächlich aus den Bereichen Trink-, Abwasser-, Chemie-, Förder- und Notstromanlagen erfolgreich umgesetzt werden. IAT ist der Ansprechpartner für Planung, Projektierung, Softwareentwicklung, Realisierung sowie Projektmanagement kompletter Anlagen – auch hier im geplanten Netzwerk. Neu ist der Geschäftsbereich „Sicherheitsmanagement“, wo Systeme und Know-How zum Schutz vor Missbrauch der modernen Kommunikationstechniken entwickelt wurden und werden. Das ist auch die Motivation zur Mitwirkung im Netzwerk. Es geht darum, die Ernährungsindustrie und Wasserwirtschaft noch stärker zu durchdringen.

Zur Website

Die Geschichte der Klosterbrauerei ist eng mit der des Klosters Neuzelle verbunden. Heute werden jährlich etwa 40.000 Hektoliter Bier in 40 Sorten gebraut. Das Kernprodukt ist der Schwarze Abt, ein Schwarzbier hergestellt nach historischer Mönchsrezeptur. Im Netzwerk sollen die Produktion und der Handel sowie die Überwachung digitalisiert, zeitgemäß und sicher gestaltet werden.

Zur Website

Das Kurt-Schwabe-Institut für Mess- und Sensortechnik e.V. Meinsberg ist auf Forschung und Entwicklung spezialisiert und konzentriert sich auf die Anwendung in den Bereichen Physikalische Chemie und Elektrochemie, Sensorik und Materialwissenschaften. Das Institut zeichnet sich durch Dienstleistungen wie Umweltmonitoring, einschließlich Wasserqualitätsanalyse, für die Gewinnung, Umwandlung und Speicherung von erneuerbaren Energien, einschließlich der Produktion von Biogas und für die Entwicklung von miniaturisierten Sensoren und Sensorsystemen für den dezentralen Einsatz vor Ort aus.

Zur Website

Die Metallbau Franz GmbH verfügt über modernste CAD-Technik und einen modernen Maschinenpark und ist spezialisiert auf anspruchsvolle Metallbau- und Schlosserarbeiten. Innerhalb des Netzwerkes liegt die Motivation zur Teilnahme darin, dass weitere Kompetenzen erarbeitet und die Ernährungsindustrie noch stärker durchdrungen wird. Dieser Partner wird die Entwicklung, den Bau und Vertrieb von Hardware-Lösungen übernehmen.

Zur Website

Die MIDEWA Wasserversorgungsgesellschaft in Mitteldeutschland mbH hat sich vom klassischen Wasserversorger zu einem leistungsfähigen Infrastrukturdienstleister mit vielen Tätigkeitsfeldern entwickelt. Dies inkludiert das Trink-, Grund- und Brauchwasser sowie industrielle und kommunale Abwässer. Zum Kerngeschäft gehört die Trinkwasserversorgung von 323.000 Menschen in Sachsen-Anhalt und die Erfüllung von Betriebsführungsverträgen, über die die Trinkwasserversorgung im Namen von Verbänden sichergestellt wird. Die Motivation zur Teilnahme im Netzwerk liegt im Bedarf der Sicherheit und des Schutzes immer stärker digitalisierter Prozesse der Wasserversorgung und Abwasseraufbereitung, wo sich dieser Partner in die Entwicklungstätigkeit einbringen möchte.

Zur Website

Das Unternehmen NEL Neontechnik Elektroanlagen Leipzig GmbH ist ein Hauptinitiator des Netzwerkes und auf dem Gebiet der Werbung tätig. Die Einheit von leuchtender Werbung und modernstem technischen Know-how sichert den Kunden einen wertvollen Wettbewerbsvorteil. Das Produktportfolio umfasst neben klassischer LED-Werbung auch Architekturbeleuchtung, Neonkunst, Elektroinstallation, Leit- und Orientierungssysteme sowie Digital Signage. Innerhalb des Netzwerkes liegt die Motivation darin, dass neue Kundenkreise erschlossen und das Aufgabenspektrum um digitale Dienstleistungen und Kompetenz erweitert werden kann. Entsprechende Entwicklungsideen für Forschungsvorhaben (z.B. Informations-Einkaufswagen, Informationsportale, Datenkommunikation) wurden bereits kreiert.

Zur Website

Der Optotransmitter-Umweltschutz-Technologie e.V. (OUT e.V.) wurde 1991 als gemeinnützige eigenständige Forschungseinrichtung mit dem Ziel der Förderung von Wissenschaft und Forschung im öffentlichen Interesse gegründet. Seine Forschungsfelder liegen vorzugsweise auf den Gebieten der Optoelektronik und umweltverträglicher Technologien. Mitglieder sind kleine und mittelständische Unternehmen, andere Forschungseinrichtungen und natürliche Personen. Sie fördern und betreiben bundesweit vernetzt industrienahe und anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung für Technologien der Optoelektronik, Dünnschichttechnik, Sensorik und Signalverarbeitung bis zur Prototypentwicklung. Sie verfügen über zwei modern eingerichtete Forschungslabore mit hochwertiger Messtechnik und Simulationssoftware.

Zur Website

Die silvertex aqua GmbH widmet sich der Verbesserung der mikrobiologischen Unbedenklichkeit von Wasser. Hierfür wurden verschiedene, z.T. patentierte Materialien, Testsysteme und praxistaugliche Lösungen geschaffen, die mittlerweile Einzug in zahlreiche Produktionsanlagen gefunden haben. Das patentierte silvertex® System wird z.B. in Trinkwasserdepots (Caravan, Boote,Züge etc.) und in technischen Wasserkreisläufen eingesetzt. Es konserviert nachhaltig und dauerhaft Wasser und schützt vor Verkeimung und Bildung von Biofilmen. Dieser Partner erhofft sich vom Netzwerk weitere Entwicklungsmöglichkeiten und eine tiefere Marktdurchdringung. Es bestehen Überlegungen zur verbesserten Prozessüberwachung und –steuerung.

Zur Website

Die Süßmost- und Weinkelterei Hohenseefeld GmbH produziert Säfte, Obstweine und Spirituosen. Auf der modernen Anlage werden unterschiedliche Flaschen und Gebinde abgefüllt. Die Mitarbeit im Netzwerk liegt darin begründet, dass eine stetige Neuorientierung der Produktpalette notwendig ist, um den zunehmenden Herausforderungen auf dem Markt gut gerüstet entgegen treten zu können. Deshalb sollen Fragen der Digitalisierung, der Vor-Ort-Analytik, der Datenspeicherung und Prozesssteuerung sowie zur Rückverfolgbarkeit bearbeitet werden, um die aktuellen Trends und technischen Möglichkeiten im eigenen Unternehmen umsetzen zu können.

Zur Website

Die Teckons GmbH entwickelt und fertigt mobile Trinkwasseranlagen. Darüber hinaus wurden im Bereich Organisation und Datenbanken diverse Projekte realisiert. Zu den am Markt erfolgreich eingeführten Produkten gehören Systeme aller Art zur Wasserversorgung, wie z.B. Trinkwasser-Transport- und Versorgungsanhänger, Trinkwassercontainer bis 25.000 l und sogenannte Versorgerboxen (externe Druckerhöhungseinheit für Trinkwasserbehälter). Teckons verspricht sich von der Mitwirkung neue Anwendungsgebiete und die Komplettierung des Sortiments, z.B. durch die Verbindung mit Silvertex-Produkten und Analytikgeräten zur online-Überwachung und Datenspeicherung.

Zur Website

Die Untersuchungs- und Forschungslaboratorium GmbH (UBF) forscht zur Lösung der praktischen Probleme der Auftraggeber. Das Team besteht aus staatlich geprüften Lebensmittelchemikern, öffentlich bestellten Sachverständigen, Gegenprobensachverständigen und Lebensmitteltechnologen. Darüber hinaus führt UBF mit standardisierten Methoden Untersuchungen an allen Lebensmitteln, Kosmetika, Kontaminanten und Arzneimitteln durch. Ein Schwerpunkt der eigenen Arbeit war und ist es, für komplexe, nicht standardisierte Fragestellungen Methoden zu entwickeln. In diesem Kontext soll auch im Netzwerk mittels neuer Analyseverfahren und der Erarbeitung eigener Kompetenzen im Bereich Digitalisierung das Beratungsspektrum sukzessive ausgebaut werden.

Zur Website

Die ZFB Project Management GmbH ist in den Bereichen Konstruktion, Anlagenbau und Sondermaschinenbau spezialisiert. Sie bietet neben der Beratung, der Konstruktion, der Montage und der Inbetriebnahme auch Schulungen und ein After-Sales-Service an. Das Hauptgeschäftsfeld liegt in der Restaurierung und Erhaltung von Papier und Archivalien. Im Bereich der chemischen Verfahrenstechnik bietet der Partner die Entwicklung neuartiger Kunststoffe auf Basis der Nanotechnologie, Massenentsäuerungsanlagen für das Papiergut, Analysenmethoden und entsprechende Umwelttechnik an.

Zur Website