Ziele des Netzwerkes

Ziel des zu etablierenden Netzwerkes ist die Zusammenführung von wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Kompetenzen, um gemeinsam Entwicklungen in den Bereichen Prozessentwicklung, -überwachung und Digitalisierung in der Ernährungsindustrie zu tätigen.

Die Entwicklung neuer Produkte und deren Herstellungsverfahren setzt unter heutigen Qualitätsgesichtspunkten voraus, dass parallel eine Kontrolle der Bestandteile, deren gesundheits- und ernährungsrelevantes Potenzial sowie die Herkunft der Ingredienzien ermittelt und transparent dokumentiert werden können, um den Verbraucher jederzeit die Sicherheit zu dokumentieren und Entscheidungshilfen zum Kauf zu geben.

Existiert keine standardisierte Analysenmethode bedeutet dies, dass im Netzwerk gleichzeitig mit dem neuen Lebensmittel produktbezogene, hochwertige Nachweistechniken und -verfahren für die Herstellung und Qualitätskontrolle entwickelt werden.

Das Netzwerk befasst sich mit Möglichkeiten:

zur Prozessentwicklung unter Nutzung neuester Erkenntnisse, Techniken und Zutaten,

deren Überwachung und Kennzeichnung sowie

der Datenerfassung und -verarbeitung.

Gerade in der Ernährungswirtschaft besteht noch ein erhebliches Potenzial, welches es zu erschließen gilt. Dies betrifft sowohl die Produktion und die Überwachung als auch die Optimierung und Lenkung von Prozessen. Es geht um den optimalen Materialeinsatz, die just-in-Time-Nutzung der Techniken und die Verbesserung der Überwachung und Datenspeicherung. Digitalisierung ist ein Segen für die Wirtschaft, wenn man damit umgehen kann, denn mittels Digitalisierung sind weltweite Warenströme und der Informationsaustausch in Echtzeit überhaupt erst möglich.

Das Netzwerk sichert so seinen Mitgliedern einen nachhaltigen und langfristigen wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Vorteil. Es strebt mit seinen Partnern die Durchführung öffentlich geförderter Forschungsvorhaben an, um die genannten Ziele und Visionen zu erreichen.

Das grundsätzliche Entwicklungsziel besteht darin, die Möglichkeiten modernster Prozessanalytik und Digitalisierung für diese sensiblen Wirtschaftsbereiche zu nutzen, um einen Nutzen für die Partner (durch optimierte Prozesse, Datenzugriff und Warensteuerung inklusive Analytik), die Verbraucher (Rückverfolgbarkeit, Sicherheit, Kommunikation) und das Land (Verhinderung bzw. frühzeitige Erkennung von Manipulationsversuchen zum Schutz der Bevölkerung) zu erreichen.